Zurück zu den Meldungen

28.09.2015

Testanlage wird aufgebaut

In Kürze wird die DEA Deutsche Erdoel AG an der B15 vor Pfaffenhofen auf dem Bohrplatz der Ablenkungsbohrung Inzenham-West C5a mit dem Aufbau einer Testanlage beginnen. Die Testarbeiten sind erforderlich, um die Eigenschaften der Erdgaslagerstätte in 900 Meter Tiefe zu untersuchen. Erst die Ergebnisse dieser Arbeiten werden Aufschluss darüber geben, ob das gefundene Erdgas unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nutzbar ist.

„Die Testarbeiten werden uns schon bald weitere wichtige Daten zur Beurteilung der Bedeutung des angetroffenen Erdgases liefern“, so Holger Schmidt, Leiter der Speicherbetriebe Bayern der DEA Deutsche Erdoel AG. „Wir werden die Testergebnisse sorgfältig analysieren – dies wird einige Zeit erfordern. Erst dann werden wir über weitere Schritte entscheiden können“, erläutert Schmidt.

Die Testarbeiten sind als separate Maßnahme geplant und wurden bei der Aufsichtsbehörde Bergamt Südbayern beantragt und genehmigt. Zu Beginn der Tests kommt es über einige Stunden zu Fackelarbeiten mit sichtbarer, offener Flamme. Es handelt sich um Routinearbeiten, die nach höchsten Sicherheits- und Umweltschutzstandards umgesetzt werden. In der Auf- und Abbauphase der Testanlage kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. DEA bittet die Bevölkerung um Verständnis.

Zurück zu den Meldungen